Boule Nenndorf

Die Bouleanlage wird verschönert: Vier grüne Bänke werden gekauft (drei davon gesponsert), zwei Kugelablagen installiert, das Carport renoviert, die Plätze 7 und 8 umgestaltet, neue Begrenzungsbalken installiert, ein alter Unterstand am Fußballplatz abgebaut, renoviert und am Rand der neuen Plätze aufgebaut.

Am 18. Mai findet auf unserer erweiterten Bouleanlage das 1. Rosengartenturnier für Tripletten statt. 22 Teams haben gemeldet.

Unsere drei Ligamannschaften schneiden wie folgt ab: Die erste belegt in der Regionalliga 2 den fünften, die zweite in der Bezirksoberliga 6 den dritten und die dritte in der Bezirksliga 4 den zweiten Platz.

Drei Spieler unseres Vereins schnuppern 2019 DM-Luft: Dominik Klar, Uwe Pyrek und Walter Becker.

Vom 11. – 13. Oktober findet der Gegenbesuch von 23 Boulern und Boulerinnen vom SV Wanheim-Duisburg statt: Boulen, Fachsimpeln, Kultur und Klönen standen hier in Nenndorf wie schon im letzten Jahr in Duisburg auf dem Programm. Beim Spiel um den Wanderpokal setzt sich dieses Mal unser Verein mit 49:32 durch.

Michael Wiegräfe wird ab Oktober der neue Ligabeauftragte des NPV, Thomas Brusch sein Stellvertreter.

Auf der Weihnachtsfeier wird Dominik Klar für seine Erfolge vom Gemeindebürgermeister geehrt. Dominik wechselt mit seinem Vater Matthias zum 31.12.2019 zum TSV Krähenwinkel/Kaltenweide, beide bleiben aber Mitglied unserer Bouleabteilung. Dort hat Dominik die große Chance sich sportlich weiterzuentwickeln. Alle wünschen dem Bouletalent viel Erfolg beim neuen Verein und weiterhin die Zielstrebigkeit und die Trainingsausdauer, die er bisher an den Tag gelegt hat.

Ende Februar nimmt Dominik Klar am Kadertraining des NPV in Schüttorf teil und überzeugt dort die NPV-Verantwortlichen durch seine Spielweise. Prompt wird er Teammitglied der Niedersachsenauswahl für den Länderpokal 2018, der im März in Heerlen (NL) ausgespielt wird

Anfang März findet die Baubesprechung bzgl. der Erweiterung der Bouleanlage statt. Der Bau der kompletten Anlage (9 Plätze, Zaun mit Tor, Handlauf, Wasser- und Stromanschluss) erstreckt sich von Mitte Mai bis Ende August. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die umfangreiche und intensive Unterstützung durch TuS-Vorstand, Ortsrat und Gemeinde, für die zahlreichen Spenden der Mitglieder und Nichtmitglieder und insbesondere für das Sponsoring von Hans-Hermann König

Im Rahmen der Platzerweiterung führen insbesondere Egon Hartmann, Matthias Klar und Hans-Hermann König Arbeiten rund um das Carport aus: Installation eines Waschbeckens, Regale inklusive Überdachung an der Rückseite und Entfernung eines Baumstumpfes, um die Stellfläche zu erweitern

Bei den Landesmeisterschaften 55+ wird Uwe Pyrek mit seinen Spielpartnern Walter Becker (Buchholz 08) und Eckart Keller (Hot Club Ottensen) Niedersächsischer Vizemeister. Dominik Klar startet bei der Jugend-DM in Ettenheim im Team Niedersachsen. In der Disziplin U18-Pointeur wird er Deutscher Vizemeister. Außerdem belegt er bei den Landesmeisterschaften der Jugend in Schüttorf im Wettbewerb Tireur den 2. Platz

Am 29.09. findet im Zusammenhang mit unserer Triplettemeisterschaft die offizielle Einweihung der Erweiterungsanlage statt.Vom 12. – 14.10. besuchen wir die Bouleabteilung des SV Wanheim 1900 in Duisburg. Neben einer Stadtbesichtigung inklusive der Erkundung des Landschaftsparks Duisburg-Nord und des Magic Mountain Tiger & Turtle wird auch ausgiebig geboult, gefachsimpelt und gefeiert. Den Vergleichskampf gewinnen unsere Gastgeber mit 34:22.Damit bleibt der von den Wanheimern gestiftete Pokal erst einmal am Rhein. Im Oktober 2019 wird der Gegenbesuch erfolgen, auf den wir uns jetzt schon freuen!

Am 31.10. absolvieren Burkhard Grajetzky, Janos Grajetzky und Michael Wiegräfe erfolgreich das Turnierleitercoaching unter Leitung von Detlef Koch in den Räumen der NIRONIT Edelstahlhandel GmbH & Co. KG. Besten Dank an Thomas Meyer für die Nutzung der Räume

Die erste Mannschaft erhält von der Gemeinde Rosengarten den Sportpreis 2016. Ausschlaggebend hierfür waren der Aufstieg in die Regionalliga als ungeschlagener Meister der Bezirksoberliga 3 und die z.T. hervorragenden Leistungen bei den Landesmeisterschaften

Am 20.05. organisiert die Boule-Abteilung ein Jubiläumsturnier auf dem Schützenplatz, an dem 46 Doublettes aus Norddeutschland (z.B. Hannover, Bremen, Lübeck, Schwerin) teilnehmen

Mehrere Zuschauer des Jubiläumsturniers sind dermaßen vom Boulesport angetan, dasssie anschließend als aktive SpielerInnen in die Bouleabteilung des TuS eintretenBesonders erfreulich ist hierbei der Eintritt des 14jährigen Dominik Klar. Er drückt nicht nur den Altersschnitt erheblich nach unten, sondern erweist sich auch als besonders talentiert

Aufgrund der erfolgreich bestrittenen Landesmeisterschaft 55+ nimmt Uwe Pyrek mit zwei Spielern aus Nachbarvereinen als NiSa 15 an der DM in Neuffen/BaWü teil. Nach einem Sieg und zwei Niederlagen in der Vorrunde bleibt für das Team nur noch die Zuschauerrolle

Beide Mannschaften beenden die Punktspiele erfolgreich: Die erste Mannschaft startet als Aufsteiger durch und erreicht den 2. Platz in der Regionalliga 3. Die zweite Mannschaft steigt als Tabellenerster in die Bezirksoberliga auf

Die Spielserie KESSE-Liga erfreut sich großer Beliebtheit und wird fortgesetzt mit der Gemeinde als Eigentümer der erforderlichen Fläche, Möglichkeiten der Finanzierung usw.)

Die Bouleabteilung plant die Erweiterung der Bouleanlage um 9 Plätze und leitet hierfür mit starker Unterstützung des TuS-Vorstandes die notwendigen Schritte ein (Gespräche mit der Gemeinde als Eigentümer der erforderlichen Fläche, Möglichkeiten der Finanzierung usw.).

Für den Ligabetrieb 2018 werden aufgrund des Mitgliederzuwachses 3 Mannschaften angemeldet.

Da mit der Zeit mehrere unserer Plätze witterungsbedingt zu schnell geworden sind, wird eine neue Schicht aufgetragen. So haben wir nun 5 Plätze mit unterschiedlichen Belägen

Ron Cebulla spendet mehrere Trainingsgegenstände für das Präzisionsschießen

Manfred Kasper, Egon Mair und Michael Wiegräfe nehmen aufgrund der erfolgreich bestrittenen Landesmeisterschaft als Nachrücker für Niedersachsen an der Triplette-DM in Saarlouis teil. Mit zwei Niederlagen in der Vorrunde (6:13 und 12:13) muss „NiSa 12“ dann aber die Segel streichen

Die 1. Mannschaft steigt als ungeschlagener Tabellenerster der BOL 3 in die Regionalligaauf. Die erfolgreichen SpielerInnen sind: Irene Britzwein, Jutta Dunker, Michaela Stephan,Egon Hartmann, Manfred Kasper, Hans-Hermann König, Egon Mair, Jürgen Meyer, Michael Wiegräfe

Vom 7. – 9.10.16 unternimmt die Bouleabteilung eine Ausfahrt nach Büsum, organisiert von Axel Woiwod und Jürgen Meyer

Len Manners stiftet eine handgemachte Boulefigur für den „Boulemeister des Jahres“. Sonennen darf sich derjenige Bouler, der aus den Wettbewerben Winterserie, Tireur-, TàT-, Doublette- und Triplettemeisterschaft die meisten Punkte erringt. Egon Mair gewinnt mit 26 Punkten diesen Titel für 2016

Manfred Kasper organisiert für Vierer-Mannschaften als Überbrückung der Winterzeit die KESSE-Liga: „Kälte-Eis-Schnee-Süd-Elbe“. Insgesamt nehmen 7 Mannschaften an diesem Ligabetrieb teil. Gespielt wird an 6 Terminen (samstags oder sonntags) zwischen den Monaten Oktober bis März.

Mit den Nachbarvereinen ( TSV Buchholz 08, MTV Tostedt und TSV Buxtehude-Altenkloster) organisiert Manfred Kasper die Spielserie „After Work Boulen“ mit insgesamt 6 Etappen

Gemeinsam mit einem Sponsor und tatkräftiger Unterstützung durch Thomas Flügge und der Firma Steffen Heuer Garten- und Landschaftsbau e.K. erneuert der TuS die Flutlichtanlage des Boulodrômes und vergrößert außerdem die Anlage um 2m, so dass nun 5 bestens beleuchtete und punktspieltaugliche Plätze vorhanden sind.

Die erste Mannschaft wird Gruppensieger und steigt nach erfolgreichem Aufstiegsspiel in Hannover in die Bezirksoberliga auf

Die erste Mannschaft erreicht die A-Zwischenrunde 2013/2014 des Norddeutschen Hallencups in der Boulehalle Hamburg

Der Abstellraum des Carports wird in Eigenarbeit vergrößert

Der "Bouler des Jahres" wird zum ersten Mal für das abgelaufene Jahr gekürt

Erstmalige Teilnahme am Punktspielbetrieb mit zwei Mannschaften

Der 5. Platz wird in Eigenarbeit hergerichtet und eingeweiht

Wiederaufnahme des Punktspielbetriebs, da 5 neue Mitglieder hinzugekommen sind

Ausfahrt zum Steinhuder Meer (12. – 13.09), Organisator: Axel Woiwod

Am Punktspielbetrieb wird aufgrund zu geringer Spieleranzahl nicht teilgenommen

Axel Woiwod richtet das spontane und legendäre Oktoberfest aus

Michael Wiegräfe übernimmt das Amt des 1. Vorsitzenden von Heinz Gruf

Bau eines Unterstandes (Carports) mit Abstellraum in Eigenregie

Die Abteilung umfasst 12 Mitglieder

Die Flutlichtanlage entsteht unter Mithilfe von H.-H. Uhde und T. Flügge. Das Dienstagstraining beginnt ab sofort um 19 Uhr.

Die Bouleabteilung kauft für das Boulodrôme zwei Eichenbänke

Bau des neuen Bouleplatzes (Boulodrôme) am TuS-Sportplatz Vaenser Grund mit 4 Spielfeldern. Hierbei wird viel Eigenarbeit geleistet. Am 27.11. findet das Einweihungsturnier statt.

Die Teilnahme am Punktspielbetrieb wird wieder aufgenommen
 
Beteiligung am Dorffest mit einem Schießwettbewerb

Abteilungsleiter (Januar – November): Jürgen HöhneAufgrund zu geringer Anzahl an Spielern wird nicht am Punktspielbetrieb teilgenommen

Zum ersten Mal wird Boßeln mit anschließendem Grünkohlessen organisiert

vom 29.05. – 01.06. unternimmt die Bouleabteilung eine Ausfahrt in den Harz (Hahnenklee-Bockswiese), Organisatoren: Thomas Meyer und Michael Wiegräfe

Erste gemeinsame Ausfahrt (18 BoulerInnen) in die Pfalz (09. – 12.05.), organisiert von Jürgen Höhne, mit einem kleinem Bouleturnier in Birkweiler.

Beteiligung am Nenndorfer Dorffest mit einem Schießwettbewerb und einem Weinstand

Die Sparte, bestehend aus 14 Spielern und Spielerinnen, organisiert für den TuS den Tanz in den Mai inklusive einer Tombola beim Vereinswirt

Zum zweiten Mal richtet die Bouleabteilung eine Etappe der TOUR aus

Der unvergessene verregnete Punktspieltag (morgens Nordholz und nachmittags Wilhelmshaven)

Eine Etappe der TOUR findet zum ersten Mal in Nenndorf auf dem Sportgelände Emsener Berg statt: Die Nenndorfer Hans-Hermann König und Rainer Grahn belegen diePlätze 1 und 2

Erstmalige Beteiligung am Nenndorfer Dorffest mit einem Schießwettbewerb

Wolf Prölss gewinnt eine Bootsparty für den Hafengeburtstag und spendiert diese der Bouleabteilung

Auf dem Campingplatz am Ostseestrand (Stellplatz des Abteilungsleiters) wird ein Vatertagsturnier durchgeführt

Teilnahme von einigen Spielern an der TOUR (Turnierserie im Norden Niedersachsens)

Hermann König sponsert der Abteilung eine Fahne, einen Tischwimpel und Abgrenzungshölzer für die Boulefläche

16.01.97 – Gründung der Boule-Abteilung im Vereinslokal „Zum Lindenhof“; Abteilungsleiter: Heinz Gruf (1997 – Januar 2004, November 2004 - 2007)

Das Mitglied Rainer Grahn entwirft das Sparten-Logo, welches sich seither auf den Trikots befindet (3 Boulekugeln mit Baskenmützen)

Bei „Pappnase“ in HH werden 10 Sätze Wettkampfkugeln gekauft

Erstmalige Teilnahme am Punktspielbetrieb

Trainiert wird donnerstags ab 18 Uhr und sonntags ab 11 Uhr auf dem Brink

Ab diesem Jahr werden jährlich zwei Meisterschaften durchgeführt:Doublette und die Vereinsmeisterschaft Tête-à-tête

25.08.: die ersten Nenndorfer Doublette-Meisterschaften finden auf dem Brink statt

Im Herbst werden zwecks Gründung eines Vereins bzw. einer Sparte Kontakte mit dem Vorstand des TuS Nenndorf und dem NPV aufgenommen

Sporadisches Boulen auf dem Brink (Dorfplatz) in Nenndorf, zunächst innerhalb der Familie Wiegräfe, dann mit Nachbarn und Freunden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.